Willkommen beim Deutschen Harmonika-Verband (DHV)

Der DHV ist deutschlandweit der zweitgrößte Laienmusikverband im Instrumentalbereich, gegründet am 28. März 1931 mit Sitz in 78647 Trossingen. Der Verband umfasst 16 Landesverbände sowie eine Sektion Mundharmonika.

Adresse

info@dhv-ev.de
Tel. 07425-95 992 21
Rudolf Maschke Platz 6

Standort

07425 - 95 992 21 info@dhv-ev.de               Newsletter Blickpunkt-DHV
HI

HI aktuell

Neue HARMONIKA INTERNATIONAL 1/2017  erschienen

Mit Porträt, Reisebericht und vielen Informationen

 

Druckfrisch ausgeliefert wurde dieser Tage die Ausgabe 1/2017 der HARMONIKA INTERNATIONAL (HI): Die Mitgliederzeitschrift des Deutschen Harmonika-Verbandes (DHV) bietet auch diesmal wieder eine Reihe interessanter und lesenswerter Artikel sowie Nachrichten und Berichte aus der Harmonika-Szene und dem Orchesterleben zwischen Flensburg und den Alpen.

 

In ihrem Editorial beschäftigt sich  die geschäftsführende Vizepräsidentin des DHV, Hedy Stark Fussnegger,  mit den Print- und den elektronischen Medien und wie sie vom DHV und seinen Mitgliedern genutzt werden (könnten). Dagmar Deutsch hat sich in einem lesenswerten Porträt der Akkordeon-Legende Ingeborg Mückenberger gewidmet, die unlängst auf 90 Lebensjahre zurückblicken konnte.

 

Einen Reisebericht „der etwas anderen Art“ verfasste Leila Witz, die mit dem ALJO Baden-Württemberg auf Indien-Tournee war. Die jungen Musikerinnen und Musiker  waren nicht  nur sympathische Botschafter ihres Heimatlandes, sondern auch ihres Instrumentes, mit dem sie das Publikum begeisterten.

 

Erstmals vergab der Förderverein des Hohner-Konservatoriums seinen mit 1000 Euro dotierten Förderpreis. Er ging an Matthias Matzke und wurde von dem Unternehmens-Coach Boris Grundl gestiftet. Apropos Hohner-Konservatorium: Einen breiten Raum nimmt diesmal in der HI das Festival Akkordeon grenzenlos ein, das vom 18. bis 22. April stattfindet. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird zum 1. International Contest eingeladen. Man darf gespannt sein.

 

Natürlich hebt auch diesmal der „Piepmatz“ in seiner Kolumne ab und freut sich auf eine breite Resonanz aus dem Leserkreis. Vorstellungen von (CD)-Neuheiten und Nachrichten, ehrende Nachrufe auf Heinz Ehme und Walter Sigle runden den Themenkreis ab.

 

Unter der Rubrik „Aus den Landesverbänden“ finden die Leserinnen und Leser einen breiten Querschnitt der musikalischen und kreativen Arbeit, wie sie in den Vereinen und Orchestern geleistet wird. So mancher Bericht über ein Konzert kann als Anregung für eine ähnlich Veranstaltung andernorts dienen.