Willkommen beim Deutschen Harmonika-Verband (DHV)

Der DHV ist deutschlandweit der zweitgrößte Laienmusikverband im Instrumentalbereich, gegründet am 28. März 1931 mit Sitz in 78647 Trossingen. Der Verband umfasst 16 Landesverbände sowie eine Sektion Mundharmonika.

Adresse

info@dhv-ev.de
Tel. 07425-95 992 21
Rudolf Maschke Platz 6

Standort

07425 - 95 992 21 info@dhv-ev.de               Newsletter Blickpunkt-DHV

Der Deutsche Harmonika Verband (DHV)

Das Gründungsdatum: 28. März 1931

11 Handharmonikaclubs trafen sich in Villingen, um den Bezirk 1 Trossingen ins Leben zu rufen. Mit immerhin 343 Mitgliedern. Bezirk 2 „Donaueschingen“ zählte 7 Clubs und 130 Mitglieder. Danach folgten schlagartig weitere Bezirke, die die Notwendigkeit einer sogenannten „Rahmenorganisation“ erforderlich machten. Ziel: Einheitliche musikalische Ausbildung und Förderung des Harmonikaspiels. All dies liegt Jahrzehnte zurück. Die Zielsetzung ist dieselbe geblieben.

Viele neue Aufgaben kamen hinzu.

Starke Persönlichkeiten mit Ideen und Überzeugungskraft sind nach wie vor gefragt. Ehrenamt wird weiterhin groß geschrieben. Musik ist ein Teil unserer Kultur. Musik ist nicht zuletzt auch ein Wirtschaftsfaktor. Und trotzdem: 92 % der deutschen Bevölkerung spielen immer noch kein Musikinstrument. Die musiktreibenden Verbände, Vereine und Orchester, im Gleichklang mit der Politik, sind deshalb mehr denn je gefordert. Verbände und Vereine sind heute Dienstleister, aufgerufen und verpflichtet, neue Orientierungsmuster uszuarbeiten und anzubieten, nicht zuletzt auch die ganze Familie zu erfassen.

Konzepte der elementaren Musikpädagogik bzw. musikalischen Früherziehung, fachliche und überfachliche Angebote für Jugendliche, Erwachsene bis hin zu den Senioren sind, um nur einige Beispiele zu nennen, erfolgreich erprobte Projekte innerhalb der heutigen Vereins- und Orchester-Arbeit.

Die Aufgaben und Ziele des Deutschen Harmonika Verbandes orientieren sich an den Wünschen und Vorstellungen der Mitgliedsvereine, Orchester, Ensembles sowie Harmonikafreunde. Die musikalischen Vorstellungen und Ansprüche sind sehr vielgestaltig. Die musikkulturelle Entwicklung, national wie international, vermittelt der Akkordeonwelt inzwischen einen Stellenwert als Komponente der Kultur- und Bildungspolitik innerhalb unserer Gesellschaft, der die ideelle und finanzielle Unterstützung aller musikliebenden Menschen und Freunde des Akkordeons verdient.

  1. Zusammenarbeit mit anderen Menschen
  2. Musikausübung als sinnvolle Freizeitgestaltung
  3. Solidarität durch regelmäßige Aktivitäten
  4. Verwandtschaft und Kameradschaft der Vereinsmitglieder
  5. Sinnesschulung als Schlüssel zur Kreativität
  6. Erziehung zu Konzentration uns Ausdauer
  7. Soziales Lernen
  8. Selbstwertgefühl
  9. Glücksempfinden durch eigene Leistung
  10. Ersatz und/oder Ergänzung für schulische Angebote

Mitgliedsbeiträge (jährlich)

*Einzelmitglieder             39,– Euro
Vereine                         175,– Euro
Spielgruppen                   95,– Euro
HI-Abonnenten                27,– Euro

* wenn Einzelmitglieder Akkordeon-Orchester oder Spielgruppen leiten, dann beinhaltet der Betrag von € 39,– nicht die Mitgliedschaft des Orchesters oder der Spielgruppe; somit auch nicht die Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben

Beitrittserklärung Vereine

Beitrittserklärung Einzelmitglied

Die Delegiertenversammlung des DHV verabschiedete am 27.09.2015 eine neue Satzung, die mit Eintrag in das Vereinsregister beim Amtsgericht Stuttgart in Kraft trat.
Darin sind die Rechte und Pflichten der Mitglieder, die Gliederung und die Organe des DHV, die Zusammensetzung und Aufgabenstellung der Delegierten-Versammlung sowie Zusammensetzung und Aufgaben des Vorstandes wie auch des erweiterten Vorstandes definiert.

Satzung Stand 27.09.2015

Was Sie vom DHV erwarten können:

  • Nationale und internationale Veranstaltungen, wie z. B. World Music Festival Innsbruck, Akkordeon Musik Festival u. a. 
  • Lehrgangs- und Prüfungsordnungen für die Leistungsstufen D1, D2, D3 sowie C1, C2 und C3.
  • Günstige Versicherungsleistungen durch Kooperation mit anderen Verbänden
  • Ehrungen, Auszeichnungen
  • Durchführung von jugendfördernden Maßnahmen
  • Interessenvertretung gegenüber Ministerien
  • Kooperation mit dem Deutschen Musikrat
  • Mitglied in einer Vielzahl von nationalen und internationalen Institutionen, um die Interessen des Akkordeons und damit der DHV-Mitgliedsvereine vertreten zu können.