skip to Main Content
07425 - 95 992 21 info@dhv-ev.de               Newsletter Blickpunkt-DHV
Neue Kategorieeinteilungen Beim World Music Festival Innsbruck

Neue Kategorieeinteilungen beim World Music Festival Innsbruck

Vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 findet in Innsbruck das 13. World Music Festival statt. Mehrere tausend Teilnehmer/innen und Besucher werden wieder zu diesem einmaligen Festival des Deutschen Harmonika-Verbandes erwartet.

Die bisherigen Kategorien bleiben im Wesentlichen erhalten, einige kleine Änderungen werden sich aber ergeben.

In der Größeneinteilung der auftretenden Ensembles, wird dem Umstand Rechnung getragen, dass Akkordeonorchester in Ihrer Größe kleiner werden. Neben der weiter bestehenden Kategorie Orchester mit Dirigent nun auch eine Ensemble-Kategorie angeboten. So wird die Kammermusik nun für 3-6 Spielern sein (Bassverstärkung erlaubt!), das Ensemble erst bei 7 Spielern beginnen (bis 12 Spieler) und danach das Orchester mit 12 Spielern und Dirigenten weiter geführt.

Neben den weiter bestehenden Erwachsenen-Kategorien wird es 2019 auch Jugend-Kategorien für Ensembles und in der Kammermusik (3-6 Akkordeons) geben. Mit im Angebot bleibt die Kammermusik Klassik mit einem Akkordeon plus 2-5 klassischen Instrumenten, die auch den Professionals separat angeboten werden. Weiterhin bleiben die Kategorien für Mundharmonika und Steirische Harmonika erhalten, ebenso die Weltmusik und die gemischten Besetzungen. Ebenfalls dabei ist wieder in einzelnen Kategorien die Möglichkeit der Teilnahme für Hobby-Orchester der älteren Generation.

In den meisten Kategorien gibt es außerdem die übliche Einteilung in den bekannten Schwierigkeitsgraden (Höchststufe, Oberstufe, Mittelstufe, Elementarstufe) und den daraus resultierenden Auftrittszeiten (20, 15, 12, 8 Minuten). Die Stücke finden sich in den Wertungslisten auf der DHV-Seite zum Download. Wichtiger Hinweis: Diese Liste ist keine Empfehlungsliste sondern listet nur den Schwierigkeitsgrad auf. Ebenso abrufbar die für Wettbewerbe gültige Wertungsspielordnung vom 01.07.2016.

Back To Top