skip to Main Content
07425 - 95 992 21 info@dhv-ev.de               Newsletter Blickpunkt-DHVHarmonika International digital lesen
Uraufführung Der Siegerkompositonen Des Wolfgang Jacobi Kompositionspreises In Der Bundesakademie In Trossingen Am Sonntag, 14.4.2019

Uraufführung der Siegerkompositonen des Wolfgang Jacobi Kompositionspreises in der Bundesakademie in Trossingen am Sonntag, 14.4.2019

Zwei Uraufführungen für Akkordeon als Ensemble-Instrument stehen am 14. April auf dem Programm des Konzertes des Deutschen Harmonika-Verbands in der Bundesakademie in Trossingen. Um 19 Uhr werden dort die beiden Kompositionen der Preisträger des Wolfgang Jacobi Kompositionswettbewerbes der Öffentlichkeit vorgestellt.

Musizieren werden u.a. Studentinnen und Studenten des Hohner Konservatoriums und der Musikhochschule Trossingen. Das Stück des 1. Preisträgers Caio de Azevedo „Madrigale der Mänaden“ führen auf: Stefan Krimbacher, Akkordeon und die Sopranistinnen Maria Palaska, Valérie Leoff, Miriam Gluth und Maria Pizzuto. Die Komposition „Cinque miniature“ des 3. Preisträgers Andrea Sordano wird von Jan Fehrenbach, Saxophon und Vanja Cirkovic, Akkordeon aufgeführt. Die beiden Preisträger werden anwesend sein.

Back To Top