skip to Main Content
07425 - 95 992 21 info@dhv-ev.de               Newsletter Blickpunkt-DHVHarmonika International digital lesen

Innsbruck Tourismus

World Music Festival 2019

World Music Festival 2019 - Aktuelle Informationen -

In den nachfolgenden Rubriken finden Sie die wichtigsten Informationen zum WORLD MUSIC FESTIVAL 2019 in Innsbruck, die immer wieder mit den aktuellen Entwicklungen und Neuigkeiten ergänzt werden. 

In der Ausschreibung finden Sie detaillierte Informationen zum Wettbewerb und den Wettbewerbsbedingungen sowie zu Rahmenprogramm und Ablauf des Festivals.

Freitag, 31. Mai 2019
ab 09:00Wettbewerbe
ab 10:00
OrangeriePräsentation der Aussteller
Diskussionen, Konzerte, Infos
11:30 – 14:00
Saal DoganaProbe Europa-Orchester
Dirigent: Hans-Günther Kölz
19:00Akkordeon „Masters“
Saal BrüsselStudierende des Hohner-Konservatoriums
20:00
Saal TirolAkkordeonorchester Baltmannsweiler e. V.
„1. Preisträger des World Music Festivals 2016“
Dirigent: Thomas Bauer
Akkordeon-Landesjugendorchester 
Baden-Württemberg
Seminarorchester des Hohner-Konservatoriuns
Trossingen
Dirigent: Stefan Hippe
20:30
Saal DoganaGuardia Nueva
Tango-Orchester
Dirigent: Raimo Vertainen
21:00
OrangeriePreisträgerkonzert IOAC 2018
Duo Felix Fritschi / Joe Kenney
„Vibes and Reeds“
 

 

Samstag, 01. Juni 2019
ab 09:00Wettbewerbe
ab 10:00
OrangeriePräsentation der Aussteller
Diskussionen, Konzerte, Infos
11:30 – 14:00
Saal DoganaProbe Europa-Orchester
Dirigent: Hans-Günther Kölz
20:00
Saal TirolMartynas Levickis & Mikroorkéstra Quartet
20:30
Saal DoganaOrchester Hohnerklang
Leitung: Hans-Günther Kölz
1. Kölner Akkordeon-Orchester 1935 e. V.
Leitung: Matthias Hennecke
20:00
Saal InnsbruckInternationales Konzert
Southern Cross Accordion Ensemble
(New Zealand/Australia)
Accordion Band „Concertino“
(Moldova)
20:30
Orangerie
 

Zoran Zorko (presented by munda accordions)

21.30 
OrangerieFeuerwerk der Steirischen Harmonika
 

 

Sonntag, 02. Juni 2019
10:30
OlympiahalleFinale mit Preisverleihung
Orchester Hohnerklang und das Europa-Orchester

Hier finden Sie das Programmheft des Festivals. Aufgrund des umfangreichen Inhalts wurde das Dokument für die Darstellung im Internet in drei Teile gesplittet. Außerdem möchten wir auf einen Fehler bei der Überschrift auf Seite 46 hinweisen. Der Zeitplan für die ersten 3 Gruppen auf dieser Seite ist für den Freitag gedacht. Die letzte Gruppe auf dieser Seite (Orchester Erwachsene Höchststufe) findet aber am Samstag statt. Die geänderten Überschriften sind gelb markiert.

Here you will find the detailed program of the festival. Due to the extensive content, the document has been split into three parts for presentation on the Internet. In addition, we would like to point out an error in the title on page 46. The schedule for the first 3 groups on this page is for Friday. The last group on this page (Orchestra Adults Concert Level) takes place on Saturday. The changed headings are marked with yellow color.

Hier finden Sie das Programmheft des Festivals. Aufgrund des umfangreichen Inhalts, ist wurde das Dokument für die Darstellung im Internet in drei Teile gesplittet. Außerdem möchten wir auf einen Fehler bei der Überschrift auf Seite 46 hinweisen. Der Zeitplan für die ersten 3 Gruppen auf dieser Seite ist für den Freitag gedacht. Die letzte Gruppe auf dieser Seite (Orchester Erwachsene Höchststufe) findet aber am Samstag statt. Die geänderten Überschriften sind nochmals gelb markiert. 

Here you will find the detailed program of the festival. Due to the extensive content, the document has been split into three parts for presentation on the Internet. In addition, we would like to point out an error in the title on page 46. The schedule for the first 3 groups on this page is for Friday. The last group on this page (Orchestra Adults Concert Level) takes place on Saturday. The changed headings are marked with yellow color.

Besetzung des Europa-Orchesters:
Akkordeon I – IV, Bass
Orchester Hohnerklang (stellt auch die Rhythmusgruppe)

Gespielt werden zwei Stücke:

Neben „PEGASUS“ von Hans-Günther Kölz, URAUFFÜHRUNG bei der Abschlussveranstaltung in der Olympia World
wird als zweites Stück  wieder der absolute „Innsbruck-Kultsong“  „MUSIC“ von John Miles in der Bearbeitung von Hans-Günther Kölz (Hohner-Verlag) gespielt. 

Dieses Arrangement dürften die meisten im Notenschrank Ihres Vereins haben. Einfach Noten mit der gewünschten oder schon gespielten Stimme üben und mitbringen. Zur Not haben wir auch Stimmen vor Ort. 

MUSIC – John Miles

 

 

Das Particell für die Einstudierung von PEGASUS beinhaltet nur
die Stimmen des Europa-Orchesters. 
Das Demo (live eingespielt)
ist der Sound, der vom Orchester HOHNERKLANG zu erwarten ist.

Wenn Ihr mit der Demo-Aufnahme das Stück einübt, habt Ihr
schon in etwa den Live-Sound für die Proben und der
Abschlussveranstaltung in der Olympiahalle.

Ich wünsche mir, dass möglichst viele mitmachen.
Vielleicht können wir das Erlebnis von vor 3 Jahren
mit dem PEGASUS „überflügeln“. Die Komposition
ist nicht so schwer, so dass auch Jugendliche
mitmachen können.

Also lassen wir „PEGASUS“ gemeinsam fliegen!

Hans-Günther Kölz

Hier die Noten zum Download:

Pegasus Europa – Akk I

Pegasus Europa – Akk II

Pegasus Europa – Akk III

Pegasus Europa – Akk IV

Pegasus Europa – Bass

Pegasus Europa Particell Europa

 

Instrumentation of the Europe-Orchestra:
Accordion I – IV, bass
Orchester Hohnerklang (also provides the rhythm section)

The performance includes two pieces:

In addition to „PEGASUS“ by Hans-Günther Kölz, premiere at the closing event in the Olympia World, the second piece is again the absolute „Innsbruck cult song“ „MUSIC“ by John Miles in the adaptation of Hans-Günther Kölz (Hohner-Verlag).

You may have this arrangement already in the music program of your orchestra/ensemble. Just practice the notes with the desired or already played voice and bring along. If necessary, we also have the notes on site as well. 

The Particell for the rehearsal of PEGASUS contains only
the Voices
of the Europe Orchestra. The demo (recorded live)
is the
sound to be expected from the orchestra HOHNERKLANG.

If you practice the play with the demo recording, you have
already in about the live sound for the rehearsals and the
closing event in the Olympiahalle.

My wish is, that as many as possible participate.
Maybe we can surpass the experience from 3 years
ago 
with the PEGASUS. The composition
is not that hard, so even teenagers can join.

Finally we let „PEGASUS“ fly together!

Hans-Günther Kölz

Back To Top