skip to Main Content
07425 - 95 992 21 info@dhv-ev.de               Newsletter Blickpunkt-DHV

Hier finden Sie Informationen über die Wettbewerbe des Deutschen Harmonika-Verbands e.V.

Der Akkordeon-Musik-Preis ist der „Jugend“-Wettbewerb des Deutschen Harmonika-Verbands. Er ist ausgeschrieben für Instrumentalistinnen und Instrumentalisten bis 27 Jahre mit erstem Wohnsitz in Deutschland. Teilnehmen kann man mit den Instrumenten Akkordeon, Steirische, Diatonische Handharmonika und Mundharmonika in unterschiedlichen Kategorien von Solo bis Ensemble. Der Akkordeon-Musik-Preis findet alle drei Jahre statt. Er gliedert sich in zwei Phasen:

Phase 1 Landeswettbewerbe: In den Landeswettbewerben, die bundesweit stattfinden, werden die Teilnehmer für den Finalwettbewerb in Bruchsal ermittelt. Um sich für Phase 2 in Bruchsal zu qualifizieren, müssen in der 1. Phase mindestens 31 Punkte erreicht werden. Phase 1 ist offen für alle Schüler, Auszubildende, junge Berufstätige und Studierende, die nicht in einer musikalischen Berufsausbildung stehen (Amateure).

Phase 2 Finalwettbewerb: Diese Phase ist auch für professionelle Instrumentalisten offen. Als Professionals gelten Musikstudenten, Akkordeonlehrer und Akkordeonisten mit professioneller Konzerttätigkeit.

Wertungsergebnisse Akkordeon Musik Preis 2018

 

Akkordeon-Musik-Festival 2015

Das World Music Festival in Innsbruck ist inzwischen eine feste Größe in den internationalen Konzertkalendern der Akkordeon- und Harmonikaszene.

Wettbewerbe mit Spitzenleistungen in mehreren Kategorien für die Instrumente Akkordeon, Mundharmonika und Steirische Harmonika sind zu erleben. Daneben kennzeichnen vielseitig angelegte Konzerte und ein grandioser Abend der Nationen im Congresshaus Innsbruck dieses weltweit einzigartige Festival.

Mehrere tausend Teilnehmer/innen und Besucher sind alle drei Jahre begeistert dabei, wenn der Deutsche Harmonika-Verband zum World Music Festival nach Innsbruck einlädt.

 

 

World Music Festival 2016

Der Deutsche Akkordeon-Ensemble-Wettbewerb findet alle 3 Jahre in einem anderen Bundesland statt. Es handelt sich um einen Budneswettbewerb für Amateure und Professionals, mit einer Gästeklasse für internationale Teilnehmer. Der Wettbewerb umfasst alle Instrumentalen Besetzungen mit Akkordeon: neben reinen Akkordeon-Ensembles auch kammermusikalische Besetzungen.

Vier Kateorien richten sich an Amateure unterschiedlicher Altersklassen (Elementarstufe bis Höchststufe), zwei Kategorien an Profis und eine Kategorie an internationale Gäste. Der Wettbewerb wird ergänzt durch ein Rahmenprogramm mit Konzerten.

Der nächste Deutsche Akkordeon-Ensemble-Wettbewerb findet 2020 statt.

Siegerehrung Kat 5a Foto N. Qual

Hinter diesen vier Buchstaben verbirgt sich ein langer Wettbewerbsname: International Open Accordion Contest. Der Wettbewerb wird bereits seit 2011 vom Deutschen Harmonika-Verband in Kooperation mit dem Hohner-Konservatorium  veranstaltet. 2018 findet er vom 3. bis 6. April statt.

Begonnen wurde der Wettbewerb mit einer nationalen Ausrichtung unter dem Titel:  Open Accordion Contest. 2017 hat dieser Wettbewerb erstmals eine internationale Ausrichtung erfahren.  Die enge Zusammenarbeit des Deutschen Harmonika-Verbands (DHV) mit dem Hohner-Konservatorium und der European Accordion Federation (EAF) garantieren dem Wettbewerb ein künstlerisch hohes Niveau sowie die Begegnung mit weltweit renommierten Musikern, Juroren, Komponisten und Pädagogen.

Der IOAC richtet sich vor allem an junge Spielerinnen und Spieler, ist aber auch offen für erwachsene Teilnehmer. Ein Schwerpunkt des Wettbewerbs liegt neben den Solokategorien auf dem Bandbereich. Hier ist das Akkordeon in unterschiedlichen Besetzungen gefragt. Den kreativen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Austragungsort des Wettbewerbs ist Trossingen.

 

Rückblick International Open Accordion Contest 2017

International Open Accordion Contest 2018

Der Deutsche Harmonika-Verband schreibt in Kooperation mit dem Deutschen Akkordeonlehrer-Verband den »Wolfgang Jacobi Kompositionspreis«, einen Nachwuchswettbewerb für junge Komponistinnen und Komponisten aus Europa aus. Ziel ist es, junge Komponistinnen und Komponisten dazu anzuregen, sich mit dem Instrument Akkordeon als Ensembleinstrument und im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten und / oder Gesang auseinanderzusetzen.

Weitere Informationen

FLYER

Back To Top