logo

Monthly Archives: Juli 2021

20 Jul 2021

Die interaktive Klanginstallation des Deutschen Harmonika-Verbandes begeistert Besucherinnen und Besucher der Landesgartenschau in Überlingen.

Im Rahmen von »Klangwellen – Festival der Amateurmusik am See« am 17. Juli in Überlingen feierte der Deutsche Harmonika-Verband Premiere seines innovativen Musik-Projekts »Musik berührt«. Unter dem Titel verbirgt sich eine interaktive Klanginstallation, die dazu einlädt, selbst Musik zu spielen und zu experimentieren – natürlich coronakonform, denn die Berührung ist nicht physischer, sondern musikalischer Natur. Die Besucherinnen und Besucher des Festivaltages waren durchweg fasziniert und begeistert. Wer die gelungene Premiere verpasst haben sollte, hat die Möglichkeit die Klanginstallation auch beim Landes-Musik-Festival in Neresheim zu erleben.

»Musik berührt« wurde im Rahmen des 90-jähringen Jubiläums des Deutschen Harmonika-Verbands (DHV) mit etwa einem dreiviertel Jahr Vorlauf entwickelt. Unter dem Motto »Eine interaktive Klanginstallation zum Berühren und berührt werden« werden Harmonika und Akkordeon für jeden und jede erlebbar. Hierfür wurden eigens acht «Klangsphären« komponiert, die über die Installation gespielt werden können. Denn in der Klanginstallation sind Näherungssensoren verbaut. Durch Annäherung mit der Hand an Kreise auf der Tischinstallation schaltet man diese Kompositionselemente ein und aus. Niederschwellig kann so gemeinsam Musik gemacht werden, ohne dass man sich zu nahekommt und ohne musikalische Vorkenntnisse.

Wie sich bereits bei der Premiere zeigte, ging das Konzept voll auf. Alle Besucherinnen und Besucher der Klanginstallation waren begeistert von den Klängen und Melodien, die dabei erzeugt werden konnten. Kinder, Erwachsene sowie Seniorinnen und Senioren ließen sich auf das intuitive Musikmachen ein und lernten spielerisch die vielseitige Klangwelt der Harmonikainstrumente kennen.

Projekte wie dieses würde man eigentlich in der kreativen Szene vermuten, doch hier zeigt sich die Amateurmusik- und Verbandswelt innovativ. Die Idee und Konzeption entstanden im Deutschen Harmonika-Verband gemeinsam mit Mateusz Phouthavong und Hanns Clasen, die das Projekt entwickelten und betreuten. Nicht nur den beiden Entwicklern von »Musik berührt« bereiteten das Ausprobieren und Musizieren Freude. Auch Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler und der Präsident des Landesmusikverbands, Christoph Palm, sowie DHV-Präsident Jochen Haußmann MdL waren sichtlich begeistert von »Musik berührt«.

Ziel des Projektes ist es, die Harmonika- und Akkordeonmusik auch Menschen näher zu bringen, die bisher wenig Berührungspunkte mit dieser Gattung hatten. Spielerisch können so Barrieren abgebaut und neue Zielgruppen erreicht werden. Um die Klänge erlebbar zu machen, entwickelte der Akkordeonist und Komponist Hans-Günther Kölz gemeinsam mit Martin Kopf eigens für »Musik berührt« acht sogenannte »Klangsphären«. Eingespielt wurden diese von Kölz selbst sowie von Brigitte Burgbacher an der Mundharmonika.

Mit dem Projekt möchte der Verband außerdem Impulse für die Szene setzen und dazu anregen, den Blick auch in andere Bereiche der Musik- und Kunstwelt zu richten. »Musik berührt« soll Mut machen, Neues zu wagen, bekannte Pfade zu verlassen und auf die Bevölkerung zuzugehen. Für die Vermittlung der Klanginstallation wird bereits an weiteren Formaten gearbeitet. Eine Adaption in andere Bereiche ist auch vorstellbar.

Für alle, die bei der Premiere nicht dabei sein konnten, wird »Musik berührt« zum nächsten Mal beim Landes-Musik-Festival am 18. September 2021 in Neresheim erlebbar. Auch bei weiteren Veranstaltungen der Amateurmusik wird die interaktive Klanginstallation künftig vertreten sein.

Ermöglicht wurde das Projekt mit Unterstützung der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. Die HOHNER Musikinstrumente GmbH stellte freundlicherweise Instrumente und Instrumententeile zur Veranschaulichung der Installation bereit. Allen Beteiligten gilt herzlicher Dank.

Weitere Informationen zu »Musik berührt« gibt es in Kürze unter www.musik-beruehrt.de.

 

Deutscher Harmonika-Verband e.V.
Foto: Reinhard Thomas

13 Jul 2021

DAS BRINGEN SIE MIT/SIE SIND

• ein abgeschlossenes Studium mit Hauptfach Akkordeon oder Sie sind Student/-in im entsprechenden Fach

• Sie sind Quereinsteiger mit C2-Level

• Wir freuen uns über andere Instrumenten-Erfahrungen, ist aber kein Muss

• Sie besitzen die Fähigkeit zur Erteilung von Einzelunterricht und Gruppenunterricht

• Sie sind offen für die Mitarbeit bei der Umsetzung neuer Konzepte in der Jugendausbildung zur Schülergewinnung

• Sie sind pünktlich, zuverlässig und engagiert und haben Leidenschaft für Ihren Beruf

IHRE AUFGABEN

• Übernahme vorhandener Akkordeonschüler/-innen

• Ausbildung neuer Schüler/-innen

• Unterstützung unserer Nachwuchsarbeit und Umsetzung neuer Konzepte, z.B. in Kooperation mit Grundschulen und Kindergärten mit XS-Akkordeon

• Hinführung der Schüler zum Jugendorchester

UNSER VEREIN
Das Akkordeonorchester Riedlingen ist ein aktiver Verein mit 3 Orchestern im DHV-Bezirk Bodensee-Oberschwaben (Landkreis Biberach). Unsere Schüler/innen präsentieren sich regelmäßig bei Schülervorspielen und auch bei der Teilnahme an Wettbewerben. Das motivierte Jugendorchester zeigt beim Schülervorspiel, am Jahreskonzert und bei weiteren Auftritten im Laufe des Jahres sein Können. Sie haben Interesse uns kennenzulernen? Wir freuen uns auf Sie!

Akkordeon-Orchester Riedlingen 1934 e.V.
Vorstand: Bettina Melzer, Betzenweiler Str.46 , 88524 Uttenweiler, Tel. 07374/7119822
E-Mail: akkordeon-orchester-riedlingen@hotmail.com
www.akkordeon-orchester-riedlingen.de

06 Jul 2021

Das Akkordeon-Orchester Rommelshausen sucht ab sofort eine/n engagierte/n, motivierte/n Dirigent/in und Ausbilder/in für Mundharmonika (m/w/d)

Folgende Tätigkeiten sind vorgesehen:

  • Dirigent/in des Mundharmonika-Orchesters ( Aufbau des Orchesters oder Ensemble)
  • Ausbildung von Schüler/innen (derzeit Senioren)
  • Aufbau Nachwuchsarbeit für Mundharmonika

Wir sind ein Harmonikaverein in Kernen in der Nähe Stuttgarts, dem die Freude am Musizieren am Herzen liegt. Im Vordergrund steht bei uns das gemeinsame Spielen und die Freude am Instrument. Vor über zehn Jahren haben wir mit der Mundharmonika-Ausbildung n unserem Verein begonnen. Jetzt suchen wir Sie als neue/n Mitstreiter/in, der die Faszination des Instruments gerne vermittelt.

Wir sind daran Interessiert , das Orchester/Ensemble musikalisch voranzubringen und den Unterricht auch für jüngere Spieler/innen interessant zu machen.

 

www.akkorom.de

Bei Interesse wenden Sie sich zur ersten Kontaktaufnahme an unsere 1. Vorsitzende Dagmar Kral

Kontakt: dagmar.kral@akkorom.de

01 Jul 2021

Vom 20. bis 22. September 2021 findet der 3. Bundeskonkress Kinder- und Jugendarbeit statt – erstmals im digitalen Raum.Er bietet zahlreiche Möglichkeiten für gemeinsamen Austausch und fachpolitische Debatten zu Themen wie »Bildung, Demokratie und Beteiligung«, »Aufwachsen heute« und »Corona und die Folgen«.

Die Fachveranstaltung lädt Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Fachpraxis, Verwaltung und Politik mit Arbeitsschwerpunkten im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ein, mitzumachen, sich auszutauschen, und das Programm mitzugestalten.

Der Großteil der Veranstaltungen, mehr als 120 Sessions, wird  in virtuellen Meetingräumen stattfinden. Zudem werden zentrale Programmpunkte wie die Eröffnungs- und die Abschlussveranstaltung, aber auch einige Talks und Vorträge, als Stream stattfinden und öffentlich ohne Anmeldung zugänglich sein. Auch der jugendpolitische Abend am 20.09. und der jugendkulturelle Abend am 21.09. sind öffentlich zugänglich.

Die Anmeldung für den Bundeskongress ist ab Anfang Juli bis 6. September unter www.bundeskongress-kja.de möglich.