logo

Monthly Archives: September 2020

25 Sep 2020

Der Akkordeon und Handharmonikaclub Sielmingen ist im Rennen um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2020. Vom 15. September bis 27. Oktober kann abgestimmt werden. Im Februar 2020 wurde der Akkordeonverein mit seinem Theaterstück „Die Maus und der Grüffelo“ Preisträger der Werner-Weinmann-Stiftung und deshalb für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen.

2020 wurde das beliebte und bekannte Kinderbuch „Die Maus und der Grüffelo“ auf die Bühne gebracht, in dem die kleine und vermeintlich schwache Maus dem gefährlichen Monster das Fürchten lehrt – und damit eine Mutmacher-Geschichte für Kinder ist. 24 Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 17 Jahren, mit und ohne Migrationshintergrund brachten das Stück nach vier Monaten harter Probenarbeit in öffentlicher Aufführung auf die Bühne. Unter den Zuschauern sind üblicherweise viele Menschen mit Behinderung, die gezielt angesprochen und eingeladen werden und sich über diese Wertschätzung freuen. Von der Theatersaison 2011/2012 bis 2018/2019 waren so auch Menschen mit Behinderung unter den Schauspielern.

Weitere Informationen unter: www.ahc-sielmingen.de

Wer die Jugend-und Vereinsarbeit des Clubs sowie die Fortführung des inklusiven und integrativen Kindertheaterprojekts unterstützen möchte, stimmt unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis für „Die Maus und der Grüffelo“ ab.

Direkter Link zur Abstimmung für den AHC-Sielmingen

Hintergrund: Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Nominiert werden können alljährlich Preisträgerinnen und Preisträger anderer Engagementpreise in Deutschland. Der Deutsche Engagementpreis würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

18 Sep 2020

Das Akkordeon-Orchester Rommelshausen sucht ab Januar 2021 eine/n engagierte/n, motivierte/n Dirigent/in und Ausbilder/in für Mundharmonika (m/w/d). Folgende Tätigkeiten sind vorgesehen:

  • Dirigent/in des Mundharmonika-Orchesters (Aufbau des Orchesters oder Ensemble)
  • Ausbildung von Schüler/innen (derzeit Senioren)
  • Aufbau Nachwuchsarbeit für Mundharmonika

Wir sind ein Harmonikaverein in Kernen in der Nähe Stuttgarts, dem die Freude am Musizieren am Herzen liegt.
Im Vordergrund steht bei uns das gemeinsame Spielen und die Freude am Instrument.
Vor über zehn Jahren haben wir mit der Mundharmonika-Ausbildung n unserem Verein begonnen.
Jetzt suchen wir Sie als neue/n Mitstreiter/in, der die Faszination des Instruments gerne vermittelt.

Wir sind daran Interessiert , das Orchester/Ensemble musikalisch voranzubringen und den Unterricht auch für jüngere Spieler/innen interessant zu machen.

Bei Interesse wenden Sie sich zur ersten Kontaktaufnahme an unsere 1. Vorsitzende Dagmar Kral

Kontakt:
dagmar.kral@akkorom.de
www.akkorom.de

16 Sep 2020

Der Handharmonika-Club Deizisau e.V. sucht einen neuen Dirigenten (m/w/d) für sein 1. Orchester. In diesem sind aktuell 23 Musiker und Musikerinnen aktiv.

Über das Jahr haben wir mehrere Auftritte. Feste Bestandteile bilden eine Matinee und ein Herbstkonzert. Unsere Proben finden Montagabend im Vereinsraum der Gemeindehalle in 73779 Deizisau ab 19:30 Uhr statt.

Möglich ist auch die Übernahme der Jugendausbildung

Gerne bieten wir auch Musikstudenten (m/w/d) und Berufsanfängern eine Chance.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bitte bei unserem 1. Vorsitzenden Ralph Vogel (Tel. 0176/64113460) oder unserer
2. Vorsitzenden Angela Gebhart (Tel. 07153/72069). Gerne auch per E-Mail an hhc-d@hotmail.de

15 Sep 2020

Ausschreibung für Akkordeon-Musik-Preis 2021 veröffentlicht

Der Landesverband Baden-Württemberg hat die Ausschreibung für den Akkordeon-Musik-Preis 2021 veröffentlicht. Dieser findet vom 3. Juni bis 6. Juni 2021 statt. Bewerbungen für die Landeswettbewerbe und den Finalwettbewerb sind ab sofort möglich. Weitere Informationen

14 Sep 2020

Das Angebot des Bundesakkordeonorchesters zur Mitwirkung im Orchester richte sich an Musiker, die entweder hauptberuflich als Musikstudenten, Musiklehrer, Solisten oder Dirigenten mit dem Akkordeon verbunden sind oder die aufgrund ihrer Spielfähigkeit auf professionellem Niveau auch als Amateure für eine Mitwirkung ineinem solchen Ensemble ausreichend qualifiziert sind. Dies kann ggf. durch ein Vorspiel oder entsprechende Referenzen nachgewiesen werden. Das BuAkkO im DHV ist grundsätzlich ein Projektorchester für Spieler im Alter ab 27 Jahren. In Ausnahmefällen können auch jüngere Spieler zur Teilnahme zugelassen werden. Dies ist bei der Anmeldung (schriftlich begründet) zu beantragen.

Die Planungen für 2021 sind natürlich geprägt von den Entwicklungen der Corona-Pandemie. Die geplante Konzertreise nach London wird auf spätere Projektjahre verschoben. Dennoch konnte Ian Watson (London) als Dirigent für 2021 gewonnen werden.

Für das Jahr 2021 sind folgende Termine geplant:
Erste Arbeitsphase: 16. / 17.1.2021
Landesmusikakademie Hessen auf Schloss Hallenburg in Schlitz
Geprobt wird am Samstag von 10.00-21.00 Uhr und am Sonntag von 9.00-15.00 Uhr.

Zweite Arbeitsphase und Premieren-Konzert am 27./ 28.2.2021 in Nürnberg.
Geprobt wird am Samstag von 10.00-21.00 Uhr. Einspielprobe am Sonntag ab 9.30 Uhr.
Konzert um 11.15 Uhr im Neuen Museum Nürnberg

Das Programm beinhaltet u.a. Uraufführungen von Stefan Hippe und Ian Watson sowie Werke von Dmitri Schostakowitsch und John Williams. Alle Planungen erfolgen vorbehaltlich der weiteren „Corona-Entwicklung“ und den jeweils aktuellen Coronaverordnungen und Hygienebestimmungen. Bei der Unterbringung, den Probenmöglichkeiten und der Konzertdurchführung werden alle derzeit gültigen Bestimmungen berücksichtigt.

„Geplante Fehlzeiten“ sind bei den Proben des Bundesakkordeonorchesters aufgrund der kompakten Organisationsformen nicht möglich. Der Teilnehmerbeitrag deckt auch die bei den Probephasen und Konzerten notwendigen Übernachtungen ab. Zusätzliche Übernachtungen, beispielsweise bei Anreise bereits am Vortag, müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden.

Die Teilnehmergebühr beträgt für das gesamte Projektjahr 200 €

Die Anmeldung (hier) erfolgt verbindlich für alle Probentermine und Konzerte. Sollte wider Erwarten ein Termin seitens eines Teilnehmers nicht wahrgenommen werden können, verfällt die Teilnahmeberechtigung für das komplette Jahr, eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr ist auch in solchen Fällen leider grundsätzlich nicht möglich.

Aufgrund der besonderen Situation müssen sich bitte alle Interessenten für das neue Projektjahr offiziell anmelden (die mit den aktiven Spielern der Saison 2020 getroffene Vereinbarung gilt für 2021 nicht). Da die Teilnehmerzahl unter den besonderen Entwicklungen schwer einzuschätzen ist, muss die Anmeldung bis zum 30. September 2020 eingegangen sein. Nur so können evtl. Stornokosten vermieden werden.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online unter: www.buakko.de

Wir freuen uns auf Euch!!!

Mit freundlichen Grüßen, auch im Namen der Bundesdirigentin Silke D‘Inka,
Andrea Nolte (Projektleiterin)