logo

Category : Aktuelles

03 Aug 2020

Neuer Termin: 16. Januar 2021

Im November 2009 gaben Sašo Avsenik und seine Oberkrainer ihr Debüt in der TV-Show „Musikantenstadl“. Dieser Auftritt war als Überraschung für Sašo´s Großvater Slavko Avsenik angedacht, der damals seinen 80. Geburtstag feierte.

Auf Grund des großen Erfolges entschieden Sašo und seine Mitstreiter sich, Profimusiker zu werden. Seitdem führen sie das musikalische Erbe von Slavko Avsenik weiter. Bereits seit 10 Jahren begeistert das Ensemble sein Publikum mit dem
legendären Oberkrainer-Sound. Eine immer größer werdende Fangemeinde zeugt davon, dass die Kombination aus Tradition, jugendlicher Dynamik sowie einer unglaublichen Portion Musikalität, überaus großen Anklang findet
Am 16. Januar 2021 gastieren Sašo Avsenik und seine Oberkrainer bereits zum 5. mal auf Einladung des Handharmonikaclubs im Forum der Generationen in Großbettlingen. Beginn: 20:00 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr). Eintritt: VVK 23 € / AK 28 €

Lassen Sie sich verwöhnen mit OBERKRAINER-MUSIK PUR – 100% live, handgemacht und authentisch!

Nähere Infos unter: www.hhc-grossbettlingen.de / www.facebook.com/HHC.Grossbettlingen

10 Jul 2020

Kulturprogramm mit Musik, Comedy und Kinderdisko
Eine vielseitige Veranstaltungsreihe bereichert das kulturelle Leben in den Sommerwochen. Der Waldhäuser Kultur-Sommer 2020 bietet für Waldhausen und die Region gleich vier Termine mit besonderen Veranstaltungen. Alle wurden exklusiv dafür zusammengestellt.

Den Auftakt macht am 26. Juli der Voralbkomödiant Thomas Schwarz. Er schlüpft mit seinem zielgenauen Humor in verschiedene Rollen. Erkennen wir uns oder unsere Mitmenschen hier wieder? Ja! Es bleibt nicht nur für Mundartfreunde kein Auge trocken. Also „(K)ein Grund zum Schwarz sehen“.

Am 9. August gastiert dann der König der Kinderdisko, Volker Rosin. In seiner Show wird gesungen, getanzt, gehopst und getrampelt. Dabei ist immer absolutes Mitmachen angesagt. Rosin ist der meistgespielte Kinderliedermacher in Europas Ferienregionen.

Im zweiwöchigen Rhythmus geht es dann am 23. August mit „Crossover-Akkordeon“ und Matthias Matzke weiter. Der international gefragte Akkordeon-Virtuose präsentiert ein mitreißendes Programm mit akustischem und elektronischem Akkordeon. Beeindruckende virtuose Momente ergänzen sich mit gefühlvollen zu einem Programm, bei dem kein Herz unberührt bleibt. Von klassischen Übertragungen auf das Akkordeon von Komponisten wie Mozart und Haydn, über groovige Arrangements von Latin und Swing bis zu Eigenkompositionen und Soundtrack bewegt sich Matthias Matzke stilsicher durch die Musikgeschichte und führt mit lockeren Anekdoten durch das Programm.

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe gastiert am 6. September die Berliner Akkordeonistin Yvonne Grünwald in Waldhausen. Sie ist Singer / Songwriter und wird Pop Akkordeon präsentieren. Den meisten ist sie durch die Teilnahme mit der Band „Elaiza“ am Eurovision Song Contest für Deutschland im Jahr 2014 in Kopenhagen bekannt. Im selben Jahr erreichte die Single „Is it right“ in Deutschland Goldstatus. Zu Jahresbeginn sorgte sie vor allem im Internet für Furore, als sie das erste Akkordeon- und Vokalcover des Hits „Dance Monkey“ veröffentlichte. Diese, aber auch weitere Coverversionen und Eigenkompositionen wird sie im Gepäck haben.

Veranstalter Handharmonika-Club (H.H.C.) Waldhausen möchte mit dem Waldhäuser Kultur-Sommer 2020 das kulturelle Leben beleben, Waldhausen und der Region nach den Einschränkungen und Ausfällen durch die Corona-Pandemie wieder etwas bieten. Gefördert wird die Reihe durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Beim Veranstaltungskonzept wurden die aktuellen Vorgaben in diesem Zusammenhang berücksichtigt sowie Hygienekonzepte umgesetzt.

Die Veranstaltungen finden daher mit eingeschränkter Anzahl an Plätzen in der Remstalhalle 73547 Lorch-Waldhausen bzw. im benachbarten Evangelischen Gemeindehaus statt. Eintritt nur mit Kartenreservierung möglich.

Weitere Informationen auf der Homepage des H.H.C.: www.hhc-waldhausen.de Kartenreservierung ab 8. Juli: I-Punkt Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171/603-4250 (Mo.-Fr. 9.00 – 18.00 Uhr, Sa. 9.00 – 14.00 Uhr)

19 Jun 2020

Save-the-Date: Wettbewerb für Auswahlorchester am 12. November 2022 in Trossingen

Der Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V. veranstaltet am 12. November 2022 zum siebten Mal den „Wettbewerb für Auswahlorchester“ in Trossingen, welcher sich an vereinsübergreifende und überregionale Ensembles mit ausgewählten Musiker*innen richtet. Bei diesem Wettbewerb messen sich in Trossingen die Leistungsträger der Amateurmusik und stellen sich der Bewertung einer renommierten und anerkannten Jury mit langjähriger Erfahrung. Um mit konstruktivem Input in die tägliche Probenarbeit zurückzukehren, erhalten die Orchester in einem persönlichen Beratungsgespräch eine fachkritische Einschätzung durch die Jury. Der Bundesmusikverband Chor […]

16 Jun 2020

Der Tschechische Akkordeon-Verband mit der Konzert- und Reiseagentur CTA Prag veranstalten vom 29. – 31. Oktober 2020 im Rahmen der Internationalen Akkordeontage Prag einen internationalen Wettbewerb für Solisten und Akkordeonensembles.

Die Internationalen Akkordeontage 2020 in Prag haben das Ziel, an die Akkordeontraditionen in der Tschechischen Republik begründet durch das Wettbewerbsfestival „Europäisches Akkordeon-Orchesterfestival“ und die „Prager Harmonikatage“ anzuknüpfen.

Das Festival findet in den Räumen des Prager Konservatoriums statt. Am Freitag und Samstag finden Konzerte, und am Samstag die Wertungsspiele statt.

Am Wettbewerb können Musiker aller Nationalitäten ohne Beschränkung teilnehmen.

Anmeldeschluss ist der 23. September 2020.

Alle Harmonika- und Akkordeonfreunde sind herzlichst willkommen!

Flyer zur Veranstaltung

Link zur Homepage

15 Jun 2020

Vom 12.02.2021 bis 14.02.2021 finden die 23. Akkordeontage Rheinsberg in der Musikakademie im Kavalierhaus der Schlossanlage Rheinsberg statt.

Auch im kommenden Jahr stehen wieder die bewährten Dozenten – Lars Holm für den Solo- und Kammermusikkurs, Hans- Günther Kölz für den Orchesterkurs und Sabine Kölz für den Workshop „Ran an Tasten & Knöpfe“ zur Verfügung. Der Workshop unter dem Motto „Ran an Tasten & Knöpfe“ spricht auch wieder Spieler_innen an, die gerne miteinander Musizieren möchten, aber noch nicht im großen Lehrgangsorchester mitspielen wollen. Sabine Kölz freut sich wieder auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Weitere Informationen und Anmeldung im Flyer.

09 Mai 2020

Erste Phase aus aktuellem Anlass als Webinar – kurzfristige Anmeldung möglich!

+++ Aktuelle Änderung: Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen wird die erste Phase der berufsbegleitenden Fortbildung als Wochenend-Webinar durchgeführt. Neben Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden im digitalen Plenum werden die Teilnehmer*innen in verschiedenen individuellen Praxisphasen den Einsatz digitaler Geräte in musikpädagogischen Situationen einüben. Das Dozent*innenteam steht zudem auch für eine individuelle Beratung der Teilnehmenden zur Verfügung. +++

Termine:
1. Phase (als Webinar): NEU! – 16./17. Mai 2020
2. Phase (an der Bundesakademie): 6.-8. November 2020

Welche Lernformen und Aufgabenformate eignen sich für das Lernen und Lehren mit mobilen Endgeräten? Welche technischen Hürden müssen Musikpädagog*innen berücksichtigen? Wie verändern sich die musikalische Rezeption und Produktion aus musikpsychologischer Sicht durch digitale Technologien? Die zweiphasige Fortbildung „Musik & Unterricht im digitalen Raum“ lädt Lehrkräfte an Musikschulen, Schulen und im freien Beruf ein, sich mit digitalen Dingen auszuprobieren und Erfahrungen für die eigene Unterrichtspraxis zu sammeln – orientiert an den Voraussetzungen, Kompetenzen und Wünschen, die ein jeder/eine jede mitbringt (insbesondere für Anfänger*innen)!

Im Fokus stehen technische und pädagogische Grundlagen für das Lernen und Lehren mit mobilen Endgeräten, Grundlagen der digitalen Musikproduktion mit PC, DAW und Tablets sowie digitale Performance, Komposition und Improvisation mit digitalen Dingen, ebenso wie Beispiele musikpsychologischer Forschung mit Bezug zu digitalen Technologien. Die Fortbildung findet in enger Kooperation zwischen der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen und dem Landeszentrum MUSIK–DESIGN–PERFORMANCE der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen statt.

Dozent*innen: Prof. Dr. Philipp Ahner, Prof. Dr. Christina Zenk, Prof. Olaf Taranczewski, Prof. Sonja Lena Schmid und Tobias Rotsch u.a.

Kosten: Der Teilnahmebeitrag wurde aufgrund der veränderten Konzeption verringert und beträgt nun insgesamt 330 € für beide Phasen, zzgl. Unterbringung & Verpflegung in der Bundesakademie während der zweiten Fortbildungsphase im November 2020.

Weitere Informationen & Anmeldung (bis 14. Mai): www.bundesakademie-trossingen.de 

Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen & Jugend und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

 

Kontakt:

Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Tel.: 07425 / 94 93-0
sekretariat@bundesakademie-trossingen.de | www.bundesakademie-trossingen.de

30 Mrz 2020

In der gegenwärtigen Situation gibt es ständig neue Informationen rund um die Corona-Krise, auch was die Belange der Musikschaffenden betrifft. Wir haben daher einen extra Menüpunkt mit dem Titel COVID-19 unter „Aktuelles“ geschaffen. Hier finden Sie alle Informationen zum Thema in einigen Hauptpunkten zusammengefasst:

 

23 Mrz 2020

Entwicklung einer Online-Plattform für Chöre und Orchester

der Bundesmusikverband Chor & Orchester möchte die Chancen der Digitalisierung nutzen, um das das Ehrenamt in der täglichen Arbeit zu entlasten und Organisator*innen zu unterstützen.

Mit diesem Ziel konzipieren wir eine kostenfreie Online-Plattform. Diese Plattform soll zahlreiche Funktionen bieten, um bspw. Organisation, Verwaltung und Vertragswesen zu vereinfachen. Hätten Sie beispielsweise gerne ein digitales System zur Probenorganisation und GEMA-Meldung oder lieber ein digitales Lexikon der Amateurmusik mit Handreichungen, Checklisten und Mustern? Oder beides? Oder doch etwas ganz anderes? Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Klicken Sie hier, um zur Umfrage zu gelangen (https://www.bundesmusikverband.de/umfrage). Die Teilnahme ist bis zum 29. März 2020 möglich.

Zur Teilnahme eingeladen sind alle Engagierten und Mitwirkende von Amateurmusikensembles in Deutschland. Es dürfen auch mehrere solche Personen eines Ensembles an der Umfrage teilnehmen. Alle Angaben erfolgen anonym und unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Die zu entwickelnde Plattform soll kostenfrei angeboten werden und verfolgt keine Gewinnerzielungsabsichten.

Bei Rückfragen bitte kontaktieren Sie:

Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V.
Jasko Dolezalek | Projektmanagement
Cluser Straße 5, 78647 Trossingen
Telefon: +49 (0) 7425 – 328806-45
dolezalek@bundesmusikverband.de
Mo 09.00 – 18.00 Uhr
Di    09.00 – 18.00 Uhr

www.bundesmusikverband.de
www.facebook.com/bundesmusikverband

05 Mrz 2020

Die Bunten laden zu einem besonderen Konzert im Herrenhaus Bannacker ein. Beginn ist um 15:00 Uhr.

Die Bunten – das sind Musikerinnen und Musiker, die gemeinsam in einem Orchester spielen. Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren mit und ohne Beeinträchtigungen treffen sich zum Musizieren. Zuletzt sind Die Bunten im Wettbewerb Inklusion braucht Bildung mit dem 1. Platz des Bundesverbandes für Körper- und Mehrfachbehinderte ausgezeichnet worden.

Es erwartet Sie ein einzigartiges Konzert mit tollen Melodien und hörbarem Spaß. Bei Die Bunten sind Musikerinnen und Musiker herzlich willkommen, unsere Proben sind immer am Mittwoch in der Villa Leopold (Ecke Eichleitnerstraße / Gögginger Straße).

Kontakt: Angelika Jekic, musikalische Leitung, Mobil: 0176 700 64 306

Weitere Informationen: www.diebunten.info
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Wir bedanken uns bei Frau Boecker für die großzügige Unterstützung.

02 Mrz 2020

Das Bezirksorchester Staufen geht in seine 9. Auflage. Wie jedesmal betreten wir wieder ein bisschen „Neuland“.

Als Dirigent kommt erstmals Thomas Bauer zum Einsatz, der sich unter dem Titel „Querbeet“ ein höchst anspruchsvolles Programm
vorgenommen hat. Akkordeonisten muss man ihn eigentlich nicht mehr vorstellen, denn schon seit Jahrzehnten steht er mit den Akkordeon-Orchestern aus Baltmannsweiler, Köngen und Uhingen sowie mehreren Landes-Auswahlorchestern regelmäßig auf großen Bühnen und ganz oben auf den Siegerpodesten nationaler und internationaler Wettbewerbe.

Einem Gemeinschaftskonzert mit dem HHC Walheim-Besigheim am 24. November 2019 folgen nun nach dem Jahreswechsel Konzerte in Birkach und Birkmannsweiler am 28. und 29. März 2020. Das Konzert zur Eröffnung der Osterarbeitswoche des Deutschen
Harmonika-Verbandes am 5. April im neuen Konzertsaal der Bundesakademie Trossingen bildet sicher einen krönenden Abschluss.

Die Konzerte am 28. und 29.03.2020 wurden abgesagt!

Programm